Emails auf dem HTC Desire

Eine wichtige Funktion für ein Smartphone im Business Bereich ist natürlich eine Email. Hier bietet das HTC Desire schon ‚ab Werk‘ recht brauchbare Features. Es gibt aber auch noch ein paar Alternativen, um seine Emails zu verwalten und Emails zu versenden.

Ich habe drei brauchbare E-Mail Apps genauer unter die Lupe genommen und werde sie nun vorstellen. Meine Entscheidung für eine bestimmte App ist natürlich nur auf das HTC Desire bezogen. Auf einem anderen Androiden könnte das, z.b. ohne HTC Sense, schon wieder anders aussehen.

Mail (HTC Sense)

Mit „Mail“ hat man die nahtlos integrierte Email Lösung des HTC Desire gewählt. Wenn man sich eine Verknüpfung zu Mail auf den Desktop legt, aktualisiert sich automatisch beim Email Abruf im Hintergrund die Anzahl der neuen Emails, die direkt am Symbol angezeigt wird. Neben einem Symbol kann man sich auch ein Widget auf den Desktop legen, in dem immer die aktuellen Emails eintreffen.

Ein weiterer Vorteil von Mail ist die Integration in die systemweite Suche. Dort kann man sich ganz einfach alle Einträge zu einem bestimmten Suchwort auflisten lassen. In den Ergebnissen erscheinen dann z.B. Kontakte, Emails, Bookmarks,Sms usw. Welche Bereiche das HTC Desire durchsucht, kann man in den Einstellungen festlegen.

Es lassen sich auch problemlos mehrere Konten abrufen. POP3, IMAP und Exchange Email Konten sind kein Problem. Alles das kann das Desire Berichts ohne extra Apps.

An die Emails lässt sich über die Einstellungen eine Signatur anhängen. Anhängen lassen sich auch einfach beim Email Versand einfügen.

Nachteile von „Mail“ sind, meiner Meinung nach, die Darstellung der empfangenen Emails sowie die Navigation durch die Emails. Hier wäre eine „swipe left/right“ Funktion ganz nett. Mit den Pfeiler geht es aber auch. Eine wichtige Funktion, die leider fehlt, ist „Alle Emails als gelesen markieren“. Edit: Es gibt nur beim Löschen eine Möglichkeit Massen-Aktionen durchzuführen (markieren+löschen). Wenn man Mail aber nicht ohne Desktop Email Programm verwendet, also nur für die Kontrolle unterwegs, kann man damit leben.

Mail hat bei mir inzwischen K-9 ersetzt, da es auf dem HTC Desire die beste System-Integration bietet.

K-9

Diese App ist mit Sicherheit das beste E-Mail Programm von Drittanbietern für Android. Genauer gesagt ist K-9 ein Open Source Projekt.
K-9 unterstützt beliebig viele eigene E-Mail Konten (POP3 und IMAP). Nachrichten können markiert werden, gelöscht, weitergeleitet, mit Auto-BCC beantwortet werden uvm. Man kann Signaturen pro E-Mail Konto festlegen. Benachrichtigungen können nach belieben eingestellt werden.
Für die Darstellung lassen sich Themes auswählen: dark oder light. Hier kommt evtl noch mehr dazu.
Ich hatte K-9 lange auf dem HTC Magic im Einsatz, da das normale E-Mail Programm unter 1.6 einfach nicht mit K-9 mithalten konnte und ich für Apps genug Speicher hatte.
Auf dem HTC Desire hat sich das nun leider geändert. Hier habe ich HTC Sense und dadurch nicht mehr so viel Speicher zur Verfügung wie auf dem Magic. Daher habe ich mich für HTC Mail und gegen K-9 entschieden. Evtl ändert sich das wieder, wenn das Desire das Froyo Update bekommt und damit die Apps auf der SD Karte installierbar sind.

Google Mail

Der hauseigene E-Mail-Dienst von Google kommt auf Android mit einer eigenen App: „Google Mail“. Dort kann man 1:1 seine E-Mails, die auch auf der Webapplikation zu sehen sind, lesen und verwalten. E-Mails schreiben, mit Stern markieren usw funktioniert alles soweit. Es gibt keine Möglichkeit Text in E-Mails zu markieren. Das ist ein großer Nachteil, meiner Meinung nach. Ein Springen zur nächsten e-Mail in der Detailansicht über „Ältere“ oder Menü->Neuere möglich. Über „Menü“ lassen sich auch weitere Google Mail Konten verwalten und einsehen.
Insgesamt muss ich aber sagen, dass ich die Bedienung nicht besonders gelungen finde. Funktionen die man öft benötigt sind an merkwürdigen Stellen. Beispielsweise der „Antworten“ und der „Weiterleiten“ Button. Wieso ist die wichtigste Funktion in einer E-Mail Ansicht ganz unter dem E-Mail Text versteckt und noch nicht einmal im Menü zu finden? Bei langen E-Mails mit vielen Antworten kann das schon etwas lästig werden.

Inwiefern daran bei Android 2.2 (Froyo) gearbeitet wurde, weiß ich leider nicht. Hoffen wir das beste.

Euer Feedback

Welche Apps nutzt Ihr für E-mails und wie zufrieden seid ihr damit?

Edit: Vielen Dank für den Hinweis von Thomas. Beim Löschen kann man alle E-Mails markieren, auch mit einem Menüpunkt. Man kann nur nicht alle E-Mails auf einen Schwung als gelesen markieren.

About the author

Webentwickler, Autor & Gründer von TeamAndroid.de Immer interessiert an guten brauchbaren Android Apps und neuen Android Geräten, vom Smartphone bis zum Tablet.

  • Follow Hendrik on Twitter
  • Also ich würde ja am liebsten das HTC Mail verwenden, aber der Fakt das ich hier meine Mails nicht archivieren kann und auch nicht die notification sounds ändern kann stört mich einfach zu sehr.

    Momentan ist Gmail mein default mail client. Bis auf die leider fehlende Markierungsmöglichkeit kann der eigentlich alles was ich brauch. Vor allem sehe ich gleich alle meine labels an den Mails.

    K9 hatte ich auch schon eine Zeit lang im Test, konnte mich aber irgendwie nicht so richtig damit anfreunden.

  • alikatze

    Moin,
    der wichtige Unterschied zwischen HTC Mail und K-9 ist, dass HTC Mail kein "echtes" IMAP kann, also die mails nicht mit dem Server synchronisiert sondern sie nur wie POP3 abfragt.
    Mit K-9 hingegen kann man seine emails bearbeiten, löschen verschieben und die Aktionen werden mit dem Mailserver synchronisiert, so dass man den ganzen Kram nicht nochmal am PC wiederholen muss.
    Für mich eine wesentliche Funktion – da ist HTC Mail leider nur eine Krücke.

  • gizzmo77

    Hallo zusammen,

    ich nutze auf meinem Desire die Google Mail Version als Email Client und das aus ganz entscheidenden Gründen, die hier noch nicht erwähnt wurden.

    HTC Mail bietet zwar die bessere Integration in die Sense Oberfläche, aber dies ist in meinen Augen der einzige Vorteil.

    Nachteile:

    1. unterstützt keine Push-Mail Funktion, außer man nutzt Exchange, was zusätzlich Ressourcen frisst und am Akku saugt. Google Mail pusht jede Mail auch von anderen Anbietern, wenn man diese korrekt auf googlemail.com eingepflegt hat.

    2. In eine Mail eingefügt Links werden als solche nicht erkannt und sind somit auch nicht anwählbar.

    3. Es können zwar Datenanhänge empfangen werden aber diese sind nicht speicherbar, da vor dem Speichern nur die Option der Vorschau gegeben ist und das ist nur mit Bildern möglich.

    Alle anderen Nachteile wurden schon erwähnt die hier ergänzten sind aber für mich sehr entscheiden. Da es schon einige Monate her ist, dass ich HTC Mail benutzt habe kann es natürlich sein, dass ich nicht mehr auf dem neusten Stand bin. So hat sich seit dem neusten Update für Google Mail auch wichtiges verändert, was hier zu recht kritisiert wurde:

    1. Text ist nun auswähl- und kopierbar.

    2. Die Möglichkeiten zum Antworten, Weiterleiten etc. befinden sich nun oberhalb der Mail.

    Ein nützliches Froyo Feature: Das Foto eines entsprechenden Kontakts wird in der Mail angezeigt.

    Tip: Mit dem App "SMS unread count" wird wie bei HTC Mail, auf dem Google Mail Icon die Anzahl der ungelesenen Mails angezeigt.

    Ich hoffe ich konnte manchem helfen.

    VG

  • Markus M.

    Auf meinem Desire (Foyo) hat K9 leider ein Problem mit der Anzeige eingegangener E-Mails. Zeilenumbrüche werden scheinbar völlig willkürlich mal angezeigt und mal nicht. Längere Mails sind so nicht sehr gut lesbar. Deswegen nehme ich das HTC Mail. Aber Wenn dieser Fehler beseitigt wird, bin ich sofort bei K9. Die imap-Funktionen und die Kontenverwaltung ist einfach viel besser.