Das KFZ Ladekabel Dilemma mit dem HTC Desire

Als ich mein HTC Desire von O2 Business bekam, dachte ich nicht im Traum daran, dass es so kompliziert sein würde, ein passendes KFZ-Ladegerät zu finden. Ich hatte dieses Problem noch nie. Bisher habe ich für jedes Handy problemlos Ladekabel bekommen. Beim HTC Magic war die Suche sogar unnötig, weil das Mini-USB Ladegerät des TomTom Navigationsgerätes auch damit funktionierte. Das war beim HTC Desire leider ganz anders. Es gibt verschiedene Ladegeräte mit verschiedenen Ladestärken für das Desire und leider ist ein Kabel mit einer so geringen Ladung, dass der Akku im Auto gleichmäßig leer gesaugt wird, nicht alltagstauglich.

Im Prinzip konnte es nicht so schwer sein, dachte ich. Das HTC Desire hat einen microUSB Anschluss, also kaufe ich ein microUSB KFZ Ladegerät und fertig. Falsch gedacht. So einfach ist das nicht.

Das Problem

Das Desire kann in 2 verschiedenen Stärken laden. Einmal mit 500mA und einmal mit 1000mA. Bei einer Ladung mit 500mA steht unter Einstellungen -> Telefoninfo -> Akku: „Wird geladen (USB)“. Bei einer Ladung mit 1000mA steht dort „Wird geladen (AC)“. Die App „Battery Indicator“ (pro) zeigt das z.B. auch in der Statusleiste an.

Erschwert wurde mein Problem auch noch dadurch, dass ich kein Spiralkabel verwenden kann. Da ich mehrere Zigarettenanzünder-Anschlüsse benötige, verwende ich einen Verteiler. Dieser Verteiler liegt unter dem Beifahrersitz. Ich brauche also ein Kabel, das ich von dort (ohne, dass es quer durch den Fahrzeugraum spannt) nach vorn an die Saugnapfhalterung legen kann. Das wiederum bedeutet, dass ich einen Zigarettenanzünder-auf-USB Adapter brauche, um ein normales USB Kabel an das Desire zu legen.

Auf Basis des Wissens, dass man ein Kabel mit 1000mA für eine brauchbare Ladung im Auto braucht, habe ich dann also KFZ Ladekabel bestellt. Alle waren beschrieben mit einer Ausgangsleistung von 1A oder auch 1000mA, teilweise sogar mehr. Ich habe 4 Kabel im Auto getestet, von NoName bis Belkin. ALLE haben ausschließlich mit 500mA (also USB-Stärke) geladen. Ich bin auch schon in Elektro-Märkte gefahren und habe dort das Problem geschildert und vor Ort Kabel gekauft, getestet und nach Mißerfolg sofort wieder zurück gegeben. Ich musste auch dort alle Kabel zurück geben.

Die Lösung

Das kann doch nicht sein, dachte ich. Ich habe auch nie ein offizielles Ladegerät gefunden. Zum Glück wurde ich dann aber in diesem Android-Hilfe.de Thema fündig. Dort schrieb jemand über das HTC KFZ-Ladekabel C200. Das sollte das HTC Desire mit voller Leistung laden können. Und es kommt mit einem austauschbaren Kabel. Auch mit einem normalen microUSB Kabel sollte man das Desire mit voller Leistung laden können. Davon wollte ich mich dann selbst überzeugen, und habe es prompt bestellt.

Und siehe da: Es funktioniert! Das HTC Desire wird mit dem C200 KFZ -Ladeadapter und einem normalen microUSB Kabel tatsächlich mit 1000mA also „AC“ geladen! Endlich eine Lösung.

Nun kann ich endlich auch auf langen Strecken mit dem HTC Desire navigieren ohne, dass mein Akku am Ziel leer ist und ich zum Ersatzakku greifen muss.

About the author

Webentwickler, Autor & Gründer von TeamAndroid.de Immer interessiert an guten brauchbaren Android Apps und neuen Android Geräten, vom Smartphone bis zum Tablet.

  • Follow Hendrik on Twitter
  • Kai

    Danke für den Tip! *bestellt*

    • admin

      Gern doch 🙂

  • Hättest Du mich mal gleich gefragt 😉 Das Problem ist allerdings nicht das Ladegerät, sondern das Ladekabel … sofern ein USB Kabel genutzt wird an dem alle PIN's 1:1 verbunden sind hast Du nur 'USB-Ladung'. Erst mit einem Kabel an dem die Datenpins nicht belegt sind wir die Ladung mit 1A erkannt ….

    • admin

      Dachte ich auch. War bei mir aber nicht so. Es geht bei mir nun Mit einem normalen microUSB Kabel und dem C200 Adapter.

  • Kai

    So, Kabel ist da. Mal die Tage testen 🙂

  • othc

    @Marco:
    Am USB-Kabel kann es nicht liegen, da ich das Original-Kabel (welches ja auch als Datenkabel Verwendung findet) mit einem USB-Kfz-Ladeadapter (1200mA) verwende und mein Desire normal (AC) geladen wird.

  • Robert

    Wie sieht es jetzt definitiv aus?

    Liegt 'AC' am Kabel oder am Netzteil??

    Hintergrund: Ich würde gern einen FM Transmitter nutzen und an dessen USB Port das 'spezielle' Usb-Kabel legen, um das HTC zu laden.

    So bräuchte ich nur einen 12V Anschluss…

    • admin

      Meiner Erfahrung nach, liegt es definitiv am USB Adapter. Das Kabel macht bei mir keinen Unterschied.

  • Klaus

    Eigentlich solltest du wissen, dass die USB-Spezifikation 500mAh beträgt – und das Desire daher den Ladestrom automatisch entsprechend runterregelt, sobald es eine Datenverbindung vermutet, um den USB-Port nicht zu beschädigen.

    Natürlich beinhalten die Billig-Lader nur ein Billig-USB-Kabel, bei dem das Desire also denkt, dass es am Port hängt…

    Spätestens nach dem ersten Fehlkauf hätte dir da ein Licht aufgehen sollen. Aber was man nicht im Kopf hat, hat man ja bekanntlich in den Beinen. Schade nur für die Läden, die letztendlich via Rückgaberecht die Zeche für deinen "Brain-Offline-Modus" zahlen musste…

    Ciao

    • admin

      Eigentlich solltest du an den Kommentaren erkennen, dass diese Problem offensichtlich sehr viele haben. Aber wir sind natürlich nicht so schlau wie du 😉

      Alle alternativen Kabel waren nicht unbedingt viel billiger als das Original, und alle waren mit 1A oder mehr ausgezeichnet. Andere Geräte lassen sich auch offensichtlich damit laden.

      Aber scheinbar hast du ja eh nicht alles gelesen und hast nach der Headline in deinen "Brain-Offline-Modus" geschaltet. Naja für diesen sinnfreien Kommentar hat es ja gereicht.

      Danke für die Belustigung.

      Ciao

  • ThiloL

    Guter Beitrag. Jetzt weiß ich, welches Kfz-Ladekabel ich bestellen muss.

  • ThiloL

    Gibt's das auch ohne Spirale? Da ist immer so ein großer "Zug" drauf.

    • admin

      Nein, leider nicht. Aber du kannst ein normales microUSB Kabel mit dem KFZ Adapter verwenden. Das mache ich auch so, weil ein Spiralkabel nicht in Frage kommt.

  • ThiloL

    Würde der kleine Adapter auch mit jedem Kabel funktionieren oder muss es ein spezielles Kabel sein?
    http://www.amazon.de/Adapter-Desire-max-1200-Form

    • admin

      Nein, der funktioniert leider nicht. Es geht nur mit dem C200 Adapter.

      • ThiloL

        1,2 Ampere steht aber mit dabei… der Stecker von dem C 200 Adapter ist zu groß für das Fach in meiner Mittelarmlehne.

        • admin

          Naja, wie ich es im Blog beschrieben habe, interessiert das Desire sich nicht für diese Werte. Ich hab den gleichen Adapter getestet und es hat nicht funktioniert 😉

          In meiner Mittelarmlehne ist es auch eng, aber ich habe ohnehin einen Verteiler dran.

      • ThiloL
  • ThiloL

    Sorry, hab's kapiert… es geht jedes microUSB-Kabel.

  • ThiloL

    Bei dem steht in einer Kritik, dass er das Desire trotz Navigation laden kann….
    http://www.amazon.de/product-reviews/B003MG1Q48/r
    Ich geb' nicht auf. 🙂

  • Pingback: Anonymous()

  • propakanti

    Hey,

    hab mir das C200 auch gekauft, doch leider hält es in drei verschiedenen Autos nicht eigenständig im Zigarettenanzünderfest. Der Adapter scheint zu groß. Schade.

    Ein Kumpel hat sich ein universal micro USB KFZ Ladegerät gekauft und das hat ca. 150€ gekostet und läd mit 1000mA.

    Link folgt.

  • lucky7

    Habe auch das C200. Geladen wird das Desire damit richtig. Aber bei mir im Auto (Opel) hält der Adapter ebenfalls nicht richtig im Zigarettenanzünder. Aufgrund der Länge des Adapters stoße ich selbst beim Gangwechseln davor. Meine Frage: gibt es irgendwelche Winkelstecker/Adapter mit denen ich das C200 "seitlich" in den Zigarettenanzünder bekomme und trotzdem noch mit 1000mA geladen wird?

    • admin

      Du kannst auch einen Verteiler davor hängen und daran das C200. Ich habe auch einen Verteiler direkt am Zigarettenanzünder und daran das C200. Klappt wunderbar. Vielleicht darauf achten, dass er 1000mA kann.

  • Ich habe das billigste gekauft was es gab… unter 4 euro bei Amazon. 1M langes Kabel, das sich auf Knopfdruck automatisch aufwickelt. Es lädt auf voller Stufe – angezeigt wird beim Ladestatus AC.

  • link zum beschriebenen artikel hier: http://www.amazon.de/gp/product/B003S2PB3I/ref=os

    Ich habe bei meinem Desire inzwischen kontaktprobleme, wie auch einige andere. Dadurch stieß ich auf diesen Blog. Das problem war mir komplett fremd. Also habe ich mein Ladegerät überprüft und siehe da: alles funktioniert so wie es soll. Ich finde wenn ich 8 Stunden die Navi laufen habe, zwischendurch noch per bluetooth telefoniere und am Ende der Akku voll ist dann kann man zufrieden sein. Wie gesagt ladestatus habe ich auch überpfrüft.

  • ALM007

    Wenn die Datenpins des USB-Steckers mit max 200Ohm (nicht genau bekannt) verbunden sind, erkennt das Desire das es sich nicht um eine USB Anschluss am PC handelt, und somit ein Ladestrom über 500mA zulassig ist.

  • So, jetzt auch nochmal mein Senf dazu. Ich hab mir auch das originale Ladegerät gekauft. Sowohl mit dem beiliegendem Spiralkabel als auch dem normalen USB-Kabel welches beim Desire dabei war funktioniert die Ladung "AC" tadellos.

    Ich hatte vorher nur das Ladegerät von der KFZ-Halterung aus diesem Beitrag: http://www.titos-welt.de/2010/08/gunstig-muss-nic

    Kurioserweise konnte man mit dem Ladegerät das Desire auch "AC" aufladen. Leider ist das Kabel fest am Zigarettenanzünderadapter angebracht und hat am kleinen USB-Stecker nen Wackelkontakt. Sobald man das Desire in die Hand nimmt oder anders legt geht sehr schnell der Kontakt verloren.

    Naja, hoffe mal dass das HTC Ladegerät mir auch bei kommenden Geräten noch gute Dienste leistet.

  • Tobias Claren

    Das Problem kenne ich von Motorola Milestone und den iPhone 3G.
    Scheint normal zu sein.
    Die Händler verkaufen aber fröhlich Universal-KFZ-USB-Universalstecker und schreiben im Titel sogar "für HTC, Nokia…".

    Was soll das mit Dummheit zu tun haben, das weiß auch der breit gebildete mit einem IQ von 180 nicht.

    Ist das so schwer die Teile so zu bauen dass sie auch von Smartphones (HTS, Apple…) akzeptiert werden.
    Da werden doch nicht etwa Daten ausgetauscht, gar "verschlüsselt", damit nur die Herstellernetzteile funktionieren?!? Das müssen die Chinesen doch auch in den billigsten Universal-NT-KFz-Steckern hinkriegen.
    Für Geräte die das nicht benötigen wird es ja wohl keinen Unterschied machen. Die ziehen einfach was gegeben ist
    Am PC kenne ich das Problem nicht. Auch das leerste Milestone geht am USB-Port sofort an.
    Was die NoName-Steckernetzteile angeht, das habe ich noch nicht bewusst ausprobiert. Man hat ja normalerweise ein Original. Oder dass man ausprobiert ein Milestone oder Desire mit dem Ladegerät eines iPhne zu laden.
    Das Problemn dürfte ja wohl keinen Unterschied zwischen 12V-zu-5V oder 230V-zu-5V machen.

    Habe ich das richtig verstanden, das man jedes Billi-KFZ-Stecker-Netzteil so manipulieren kann dass ein HTC-Smartphone (und iPhone…) mit vollen 1A lädt?
    Auf dem Original-Milestone-NT steht leider nicht drauf was es leifert, aber auf dem eine Google G1, also HTC-Dream steht 1A.

  • Klaus

    Ist zwar schon 40 Wochen her aber fals noch jemand
    biese Seite liest, geht mal auf diese Seite und bastelt etwas,
    klappt bestimmt. http://www.android-hilfe.de/zubehoer-fuer-samsung

  • ben

    es gibt als Alternative zum Selberbasteln auch fertige Adapter, die die Datenleitungen verbinden und so ein "reines Ladekabel" ermöglichen sollen, an dem das Desire dann auch 1A zieht, ohne dass ein htc-Adapter nötig wäre: http://www.amazon.de/Hama-00104832-micro-USB-Lade

    • Mett

      Haha, das ist nicht deren Ernst, oder? Ich habe einen Dual-USB-Adapter von Hama gekauft und das Telefon lädt nur im USB-Modus. Jetzt soll ich noch so ein Hama-Kabel für 4 Euro kaufen, damit das klappt? Nicht mit mir…