Samsung Galaxy S4 KFZ Halterungen Vergleich: iBolt xProDock vs. KiDiGi Car Mount Cradle

 

Wie auch schon beim Samsung Galaxy S3 ist es beim Samsung Galaxy S4 auch schwer gute KFZ Halterungen zu finden. Samsung hält es selbst nicht für nötig passendes Galaxy S4 Zubehör wie z.b. beim Samsung Galaxy S2 auf den Markt zu bringen. Leider schaffen es nicht viele Drittanbieter brauchbare KFZ Halterungen herzustellen. Wir haben nun 2 augenscheinlich brauchbare KFZ Halterungen für das Samsung Galaxy S4 verglichen: „iBolt xProDock for Samsung“ und die „KiDiGi Car Mount Cradle“.

Unboxing KiDiGi Car Mount Cradle

Samsung Galaxy S4 KFZ Halterung: KiDiGi Car Mount Cradle

Verpackung

Samsung Galaxy S4 KFZ Halterung: KiDiGi Car Mount Cradle Lieferumfang

Lieferumfang

Samsung Galaxy S4 KFZ Halterung: KiDiGi Car Mount Cradle

Frontansicht

Samsung Galaxy S4 KFZ Halterung: KiDiGi Car Mount Cradle Rückansicht

Rückansicht

Die Verpackung sieht erst einmal hochwertiger aus, als die der iBolt Halterung. Allerdings muss man erstmal einige Drähte entfernen bevor man alle Teile der KiDiGi Halterung herausgekommt. Die Halterung wirkt robust und der Saugnapf-Arm läßt sich mühelos an der Schale befestigen und wieder abnehmen. Der Saugnapf ist sehr groß (größer als bei der iBolt) und sollte problemlos bei jeder Bodenunebenheit an der Windschutzscheibe halten. Die Verarbeitung macht erst einmal einen guten Eindruck. Was jedoch gleich auffällt ist das lockere Kabel für den MicroUSB Anschluss. Dass ein einhändiger Anschluss in die Halterung nicht möglich sein dürfte, sieht man so schon.

Lieferumfang KiDiGi Car Mount Cradle

Enthalten sind folgende Einzelteile:

  • Car Mount Cradle (Halteschale) mit lockerem MicroUSB Kabel
  • Active Cover (Einsatz für die Halteschale, wenn man kein Case für das Samsung Galaxy S4 verwendet; Ohne Active Cover läßt sich das Galaxy S4 inklusive Cover einsetzen)
  • Ladegerät mit 12V 0.75A Zigarettenanzünder Anschluss und Spiralkabel
  • Saugnapf-Arm
  • Suction Cup (Montageplatte für das Armaturenbrett
  • Bedienungsanleitung

TIPP: Zum Entfernen des Active Cover aus der Halteschalt zuerst oben leicht herausdrücken. Danach erst das Active Cover locker herausziehen.

Unboxing iBolt xProDock for Samsung

Samsung Galaxy S4 KFZ Halterung: iBolt xProDock for Samsung

Verpackung

Samsung Galaxy S4 KFZ Halterung: iBolt xProDock for Samsung

Lieferumfang

Samsung Galaxy S4 KFZ Halterung: iBolt xProDock for Samsung

Frontansicht

Samsung Galaxy S4 KFZ Halterung: iBolt xProDock for Samsung Rückansicht

Rückansicht

Lieferumfang iBolt xProDock for Samsung

Enthalten sind folgende Einzelteile:

  • Halteschale mit verstellbaren,gummierten Fixierungspunkten und flexiblem,verstärktem Ladekabel mit MicroUSB Anschluss
  • Saugnapf-Arm mit Kugelkopf und Klebe-Saugnapf
  • 2,74m Anschlusskabel (ohne Spirale) von microUSB auf Standard USB UND 3,5mm AUX (Audio Out)
  • Montageplatte
  • Bedienungsanleitung

Wichtig für den Kauf: Es FEHLT ein Anschluss für den Zigarettenanzünder. Ein Adapter von USB auf 12V ist nicht vorhanden, muss man also separat kaufen!

Die Funktionen im direkten Vergleich

KiDiGi Car Mount Cradle iBolt xProDock for Samsung
Ladefunktion wird aktiviert Ja Ja
Dockingmodus wird aktiviert Nein Ja
Einhändiges „Andocken“ Nein Ja
Saugnapf-Arm gut verstellbar Ja Ja
Audio Out Nein Ja
12V Adapter Ja (0,75A) Nein
Eigene Docking-App Nein Ja (iBolt Dock’n’Drive)
Mit Case verwendbar Ja Ja
Power Button erreichbar Ja Ja
Lautstärke Button erreichbar Nein Ja
Hochkant verwendbar Ja Ja
Aktueller Preis (Juni 2013) ca. 23,49 € ca. 44,99 €

In der Praxis

Samsung Galaxy S4 iBolt xProDock mit Dockingmodus

iBolt xProDock mit Dockingmodus

Samsung Galaxy S4 KiDiGi Car Mount Cradle kann keinen Dockingmodus

KiDiGi kann keinen Dockingmodus

Samsung Galaxy S4 KiDiGi Car Mount Cradle von oben

KiDiGi Car Mount Cradle von oben

Samsung Galaxy S4 iBolt vs KiDiGi Anschlusskabel

iBolt vs KiDiGi Anschlusskabel

Samsung Galaxy S4 KFZ Halterung iBolt xProDock for Samsung

iBolt xProDock for Samsung

Samsung Galaxy S4 KFZ Halterung iBolt xProDock for Samsung

iBolt xProDock for Samsung

KiDiGi Car Mount Cradle

KiDiGi Car Mount Cradle

Samsung Galaxy S4 KFZ Halterung iBolt xProDock for Samsung vs KiDiGi Car Mount Cradle

Direkter Vergleich

Das Erste was mir im direkten Vergleich auffiel, war das Einsetzen in die Halterung. Bei der iBolt läßt sich der microUSB Anschluss nach ein paar Versuchen so hinbiegen, dass man das Samsung Galaxy S4 schnell mit einer Hand einsetzen und anschließen kann. Bei der KiDiGi Halterung geht das nicht. Man kann zwar das Smartphone mit einer Hand in die Halterung setzen, allerdings baumelt das Kabel so unpraktisch neben der Halterung runter, dass es nicht möglich ist es mit einer Hand anzuschließen.

Nach dem erfolgreichen Andocken an die Halterung passieren nun verschiedene Dinge, oder auch nicht. Optimalerweise sollte man nun den Dockingmodus des Galaxy S4 sehen und das Telefon so während der Fahrt gut bedienen können. Der Dockingmodus startet aber nur bei der iBolt Halterung. Bei der KiDiGi tut sich nichts, obwohl auf der Verpackung und auf der Halterung steht „Car Dock enabled“. Kann ich nicht bestätigen. Um bei der KiDiGi Halterung Car Apps zu starten, könnte man aber z.B. NFC Sticker verwenden.

Die Ladefunktion ist bei beiden Halterungen kein Problem. Das Galaxy S4 wird direkt nach dem Anschluss geladen. Dabei verwendet die KiDiGi eine Leistung von 0.75A, so wie auch viele andere Ladekabel für das Galaxy S4. Die iBolt kommt vorsichtshalber erstmal komplett ohne 12V Anschluss. Bei einer Halterung in dieser Preisklasse ist das meiner Meinung nach schon etwas frech. Wer ohnehin USB Anschlüsse im Auto hat, für den sollte das kein Problem sein. Ansonsten muss man sich noch einen 12V USB Adapter dazu kaufen. Die Ladeleistung von 0.75A ist meiner Meinung nach allerdings nicht ausreichend, um das Galaxy S4 bei GPS Navigation, Bluetooth Verbindung und Display an mit genug Strom zu versorgen, dass der Akkustand nicht langsam sinkt. Auf längeren Fahrten möchte man schließlich nicht, dass das Smartphone nach ein paar Stunden keinen Strom mehr hat. Daher würde ich eher dazu raten ein Kabel mit mehr Ladeleistung zu kaufen. Das Original Ladekabel für die Steckdose hat beim Galaxy S4 2A, ein Kabel mit dieser Leistung im Auto sollte also auf jeden Fall genug Strom bereitstellen.

Für die iBolt xProDock for Samsung Halterung gibt es eine spezielle iBolt App. Dort wird die Geschwindigkeit, Fahrtrichtung, Position und mehrere Apps (je nach Wahl) angezeigt. Alternativ kann man auch nach anderen „Car Home“ Apps auf Google Play suchen. Die App Ulysse Speedometer (auch als Pro Version verfügbar) ist auch eine gute Wahl. Sonst gefallen mir ehrlich gesagt nicht besonders viele dieser Car Home Apps.

Die Stabilität ist bei beiden Halterungen wirklich gut. Es vibriert nichts, das Smartphone wackelt nicht und man kann ohne Gewackel die Apps bedienen. Auch die Arretierung der Saugnäpfe funktioniert bei beiden durch den Unterdruck und beim iBolt auch durch den klebenden Saugnapf perfekt.

Die Ladekabel sind bei beiden ein Thema. Bei der KiDiGi Halterung ist ein Spiralkabel enthalten. Wenn der Zigarettenanzünder nun nicht unter dem Radio sitzt, sondern (wie bei mir) unter der Armlehne, dass spannt sich dieses Kabel quer durch den Raum. Sieht nicht nur doof aus, behindert auch. Man muss das Spiralkabel also irgendwo hin klemmen, damit man sich bewegen kann. Das ist beim iBolt besser, das Kabel ist mit angeblich 2.74m (so lang ist es nicht aber die Länge reicht trotzdem vollkommen) sehr lang und lässt sich somit sehr gut an der gewünschten Position verlegen.

Audio Out bietet nur die iBolt Halterung. Das funktioniert, allerdings nur halb. Ich weiß nicht, ob es ein Software Problem ist, oder woran es liegt, aber ich habe den Ton nur auf den linken Boxen gehört, als wenn die Ausgabe in Mono erfolgt. Daher habe ich die Audio Ausgabe bei mir auf Bluetooth eingestellt. Das ist natürlich auch mit der KiDiGi möglich (hat ja nichts mit der Halterung zu tun).

Montageplatten sind bei beiden Halterungen vorhanden, sind aber in den wenigsten Fällen erforderlich. Ich halte die Montage an der Windschutzscheibe für die beste Lösung.

Fazit

Beide Halterungen sind gut verarbeitet. Die großen Nachteile der KiDiGi sind das sehr lockere microUSB Anschlusskabel an der Halteschale und der fehlende Audio Ausgang. Nachteil der iBolt Halterung ist der fehlende 12V Adapter und der höhere Preis. Allerdings ist mein Eindruck, dass die iBolt Halterung eindeutig die Nase vorn hat. Allein das einhändige „Andocken“ und der Dockingmodus erleichtern einige Einstellungen und Basteleien. Wer ein Samsung Galaxy S4 und ein Auto hat, sollte sich die iBolt Halterung zulegen. Durch die flexible Halteschale sollen auch zukünftige Samsung Smartphones dort ohne Probleme verwendbar sein.

Vielen Dank

An mobilefun für die beiden Halterungen für unseren Samsung Galaxy S4 KFZ Halterung Test.

About the author

Webentwickler, Autor & Gründer von TeamAndroid.de Immer interessiert an guten brauchbaren Android Apps und neuen Android Geräten, vom Smartphone bis zum Tablet.

  • Follow Hendrik on Twitter
  • Crazyolly

    Inzwischen gibt es ja auch "schon" die Brodit Aktiv-Halterung. Meiner Meinung nach die einzig sinnvolle KFZ-Halterung für das S4, da hier das Gefummel mit dem Kabel kpl. wegfällt. Würde mich über einen Test freuen!

    • Danke für den Hinweis. Ich finde da allerdings nur eine Hochkant Aktiv-Halterung, ohne Dockingmodus und mit Spiralkabel. Beides würde bei mir Minuspunkte erhalten. Zumal der Preis dafür echt hoch ist.

      • Crazyolly

        Ja, das stimmt, der Preis ist wirklich sehr hoch! Allerdings ist die Halterung auch im Querformat einsetzbar, da sie über ein Kugelgelenk verfügt. Von der Qualität her gibt es kaum bessere Halterungen als die von Brodit, zumal diese zusammen mit Systemzubehör Fahrzeugspeziefisch eingesetzt werden können. Das Problem mit fem nicht vorhandenen Docking Modus ist zwar ärgerlich, kann aber wie bei der einen getesteten Halterung durch einen NFC-Chip gelöst werden.

  • muck

    Lässt sich das 2,74m Anschlusskabel von der Halterung abnehmen? Auf den Bildern sieht es nach einem Festanschluss aus, was für mich ein Ausschlusskriterium wäre..

  • Habe mir auch endlich das S4 geholt und es kam am Monat noch langem warten an 🙂 Bin darauf gleich losgefahren zu nem Kumpel um es ihm zu Zeigen. Hatte Angst das Flagschiff in meine billighalterung zu tun, könnte ja runterfallen 😀

    Hab dann auch mal ein bisschen nachgeforscht und mir dann die von Brodit geholt. Muss sagen die ist wirklich klasse und meine alte ist direkt im Müll gelandet. Wer paar Fotos sehen will, oder irgendwas zur Halterung wissen möchte kann gerne fragen.

  • Pingback: Samsung Galaxy S6 Leder Cover mit und ohne Deckel im Test | TeamAndroid.de()